Nestlé – nein danke!

Ich bin heilfroh und geradezu dankbar, daß wir in Deutschland flächendeckend so hervorragend arbeitende Wasserwerke haben. Die meisten der 6700 Wasserwerke sind Kommunalbetriebe und ich hoffe, daß das so bleibt!
Die Privatwirtschaft hat selbstverständlich längst zum Angriff geblasen und die Lobbyisten haben zum Ziel, die öffentlichen Monopole zu brechen, damit die eigenen Mitgliedsunternehmen bei der dann anstehenden Privatisierungswelle zum Zug kommen.
Für mich ist die Wasserwirtschaft des bekanntlich besonders kapitalistisch eingestellten England ein beispielhaftes Schreckgespenst. Dort ist die Privatisierung längst vollzogen. Das Ergebnis ist erwartungsgemäß verheerend. Man kann sagen: seitdem kommt zu überhöhten Preisen eine zweifelhafte Brühe aus den Wasserhähnen. Walte Gott, daß das hier nicht auch passiert!

Der Skrupellosigkeit und Menschenverachtung sind offenbar auch bei diesem essentiellen Thema keine Grenzen gesetzt. Besonders übel benehmen sich Großkonzerne wie die verabscheuungswürdige Firma Nestlé und ihre Vertreter – der weltweit größte Wasser-Abfüller.
So ließ Nestlé-Verwaltungsratspräsident Peter Brabeck verlauten, Wasser sei ein Lebensmittel, das einen marktwirtschaftlichen Wert haben müsse.
https://youtu.be/wzlzV7VaqCs
Daher zapft Nestlé auf der ganzen Welt ohne Rücksicht auf die in der Gegend lebende Bevölkerung, die keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser hat, Wasser ab, um es abzufüllen und zu verkaufen.
https://youtu.be/CoOECk4UCkE

Ich denke, darauf kann und soll man mit einem Boykott von Produkten dieser Fima samt aller „Unter-Firmen“ reagieren!

nein danke nestle

Nestlé – NEIN DANKE!

An besagten „Unter-Firmen“ hat dieses Imperium eine Menge. Den derzeitigen Stand kann man auf dieser Graphik nachvollziehen (zum Vergrößern anklicken).

2 Reactions

  1. Lisa Mateu

    Wasser ist ein Grundrecht und kein Wirtschaftsgut! Deshalb darf hier nie eine Privatisierung stattfinden.

    • Rainer H.

      Leider versucht die EU, dieses Grundrecht zu zerstören! Ich hoffe, daß UNSERE Politiker wenigstens in DIESEN Punkt Deutschland NICHT verkaufen an diese Weltkonzerne!!

Leave a Reaction

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.