Respekt!

Neulich haben wir mit dem „Kim & Kas Gala- und Show-Orchester“ im Wiesbadener Kurhaus einen Abitur-Ball begleitet.
Zwei Abiturienten hatten die Moderation übernommen, die Leute waren begeistert von unserer Tanzmusik und alles lief prima.
Einer der Abiturienten hielt eine längere Rede, die – zu meiner Überraschung – das Thema „Respekt“ zum Inhalt hatte. Es war zunächst eine Laudatio für den Lehrer, der seinen Schülern diese Inhalte vermittelt habe. Abfälliges Reden über Andere, Mobbing und derlei offensive Verhaltensweisen seien heute leider sehr verbreitet und man lebe in Zeiten, in denen es immer notwendiger würde, sich wieder auf eben diesen Respekt zu besinnen. Andernfalls würde das allgemeine gesellschaftliche Klima immer aggressiver, man verbrauche immer mehr Zeit und andere Ressourcen, um sich zu verteidigen und es könne keine Kooperationen von Bestand geben. Auch und gerade das so wichtige „networking“ könne schließlich nicht auf erzwungenen Strukturen basieren – und Verschiedenes mehr in diesem Sinn.
Eigentlich kann es kaum überraschen, daß „Respekt“ als Thema überall und in allen gesellschaftlichen Schichten immer bedeutender wird, aber ich war dennoch beeindruckt, daß der junge Mann die Gelegenheit und die Bühne des Abitur-Balls nutzte, eine ausgewachsene Rede darüber zu halten.
Hoffen wir, daß sich die Entwicklung irgendwann aufhalten und wieder umkehren läßt! Dafür bräuchte es natürlich so einige Leute, die aus diesem Holz geschnitzt sind…

Leave a Reaction

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.